Samstag, 8. März 2014

Rezension zu Eve & Adam

Titel: Eve & Adam
Autoren: Katherine Applegate und Michael Grand
Verlag: Rvensburger Buchverlag
Erschienen: 2013
Preis: 16.99 €
Ausgabe: gebundene Ausgabe
Seiten: 352


Die Schrifstellerin Katherine Applegate muss ihren Traummann nicht erst am Computer entwerfen.
Sie hat ihn schon längst gefunden: den Actionautor Michael Grant. Zusammen mit ihren beiden Kindern leben sie in North Carolina.
Eve & Adam ist ihr erster geimensamer Jugendroman.
Quelle: Buch

Als Tochter aus reichem Hause genießt die 17-jährige Evening Spiker so manches Privileg: zum Beispiel einen Aufenthalt in der Privatklinik ihrer Mutter, wo sie nach einem schweren Verkehrsunfall behandelt wird. Damit Eve sich im tristen Krankenhausalltag nicht langweilt, soll sie ihren Traumtyp am Computer entwerfen. Größe, Augenfarbe, IQ - Eve darf alles selbst entscheiden. Sie hält es für ein lustiges Spiel, doch kurz darauf steht er ihr leibhaftig gegenüber ...

Puhh... Was soll ich dazu sagen? Erst einmal habe ich das Buch am Anfang immer wieder weg gepackt und neu zur Hand genommen, ich kam in die Geschichte einach nicht rein. Das änderte sich leider auch, das ganze Buch über nicht. Die Geschichte war auch ganz anders als der Klappentext es vermuten lies und die meiste Zeit passierte nicht viel, außer das Eve an ihrem Adam baute und Solo durch den Konzern schlich um irgendwelche Daten zu sammeln.
Der Klappentext lässt vermuten das die Hauptstory dieses Buches zwischen Eve & Adam stattfindet, was jedoch nicht stimmt. Von Solo, dem zweiten Hauptprotagonisten fehlt im Klappentext jedes Wort, dabei ist er für die Geschichte mindestens genauso wichtig wie Adam, wenn nicht sogar noch wichtiger. Vom völlig falsch gewählten Klappentext mal abgesehen, war die Geschichte langweilig. Es gab zwar unvorhersehbare Wendungen, aber an sich war alles einfach zu langathmig geschrieben. 
Dazu kommt, dass Adam in diesem Buch viel zu kurz kam. Er hat zwei oder drei Parts in dem gesamten Buch. Dabei heißt das Buch "Eve & Adam" vielleicht hätte es lieber "Eve & Solo" heißen sollen. Doch auch dann wäre die Geschichte nicht viel besser gewesen. Ich musste mich jedes Mal zum weiterlesen zwingen, weil es nichts in diesem Buch gab was mich gefesselt hätte. Einzig die Geschichte zwischen Eve & Solo wäre es wert gewesen das Buch weiter zu lesen, doch auch diese war einfach zu langathmig und ohne wirkliches Gefühl geschrieben. Da das Buch aus Sicht der Protagonisten geschrieben ist, hätte man da so viel mit Gefühlen machen können, verwirrte Gedanken, sich fragen warum man so und so empfindet und solche Sachen eben. Vor allem wenn man bedenkt das beide Hauptprotagonisten relativ zurückgezogen leben und keinerlei Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht hatten. Doch leider blieb all das aus oder wurde nur kurz angerissen.
Auch das Ende ist recht unzufriedenstellend. Einen Folgeband wird es wohl nicht geben, das Buch ist schon richtig abgeschlossen, dennoch hat es meine Erwartungen absolut nicht erfüllt.

Ein Buch welches so gar nicht seinem Klappentext entspricht und dazu noch langweilig geschrieben ist. Die Geschichte hat echtes Potenzial, welches leider nicht ausgeschöpft wird. Die Gefühle kommen viel zu kurz und die meiste Zeit über passiert nicht wirklich etwas interessantes. 
Für mich war es ein Reinfall und wenn ihr es lesen wollt, dann achtet nicht auf den Klappentext, denn der ruft völlig falsche Erwartungen hervor. Ich würde es nicht noch einmal lesen und bin froh, dass es ein Wanderbuch war. 
An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an Anette Wiegmann für dieses Wanderbuch, auch wenn es mir leider so gar nicht zugesagt hat. 

Cover: 3/5 Herzen: Das Einzig tolle an diesem Buch war das Cover, es ist wirklich sehr interessant gestaltet. Schade, dass das Buch nicht hält was das Cover verspricht

Inhalt: 1/5 Herzen: Eine Geschichte mit viel Potenzial, welches leider überhaupt nicht genutzt wurde und so gar nicht dem Klappentext entspricht.

Schreibstil: 2/5 Herzen: Der Schreibstil ist flüssig, aber man vermisst jegliches Gefühl.

Spannung: 1/5 Herzen: Viel zu langathmige Erklärungen lassen kaum Spannung entstehen auch die Geschichte an sich ist nicht sehr spannend, trotz des hohen Potenzials.

Charaktere: 2/5 Herzen: Die Charaktere sind nicht tiefgründig, ich könnte nicht sagen das Eve diesen oder jenen Charakterzug hat, dazu wurden sie zu wenig beschrieben. 

Insgesamt kann ich für dieses wirklich enttäuchende Buch nur 2 von 5 Bücherherzen vergeben. Und das ist echt schon großzügig bemessen. 






Ich möchte noch einmal erwähnen, dass dies allein meine Meinug wiederspiegelt! Es gibt mit Sicherheit einige die dies ganz anders sehen. Am Besten ist es immer sich selbst ein Bild zu machen, weg packen kann man das Buch immer noch.





Kommentare:

  1. Tolle Rezi :)
    Langsam überlege ich mir wirklich, ob ich mir das Buch kaufen soll. Ich tendiere immer mehr dazu, es mir auszuleihen.
    Ich hab schon einige Rezensionen gelesen, die nicht ganz so positiv waren, dennoch bin ich selber ziemlich gespannt auf das Buch.

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich würde dir raten, es erst mal zu leihen, wenn es dir gefällt kannst du es dir ja immer noch kaufen und was ich ganz wichtig finde ist: Geh nicht nach dem Klappentext! Er hält nicht das was er verspricht und gibt nur eine Randgeschichte wieder, im Buch geht es eigentlich um etwas völlig anderes

      LG

      Löschen
  2. Schade, dass das schon wieder so ein Buch ist, das nicht hält was es verspricht, davon gibt es die letzte Zeit viel zu viel. Ich würde mir wünschen, dass sich die Autoren mehr Mühe beim Ausarbeiten ihrer Ideen machen und lieber weniger und dafür bessere Bücher produzieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das denke ich manchmal auch.
      Ich sitze an meinem Buch nun seit einigen Jahren, dass heißt natürlich nicht automatisch das es ein gutes Buch wird, aber man sieht das ich mir Gedanken mache.

      Ich denke manch einen wird das Buch auch gefallen, wenn man über die Tatsache hinweg sieht, das der Klappentext völlig falsch gewählt ist. Ich habe einfach etwas ganz anderes erwartet...

      Löschen
  3. Nice blog!
    If you want follow eatch other, tell me …
    Kiss,
    www.flordemaracuja.pt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thanks!
      And nice blog too.
      I would like to follow each other and follow your Blog.

      Kiss,
      Mone

      Löschen
  4. Hmmm... also das Buch steht eigentlich auf meiner Wunschliste. Ich glaube, ich überlege es mir zweimal, ob es noch stehen bleibt :/

    Liebe Grüße
    http://schneefloeckchen.blogspot.de/
    Wenn du willst, kannst du ja vorbeischauen :)

    AntwortenLöschen