Montag, 10. Februar 2014

Rezension zu Wie Monde so silbern

Orginaltitel: The Lunar Chronicles 1/ Cinder
Deutscher Titel: Wie Monde so silbern
Autor: Marissa Meyer
Erschienen: Dezember 2013
Verlag: Carlsen Verlag
Preis: 18,90 €
Seiten: 416

 
Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin.
Quelle: Amazon

 
Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh … 


 
Ich habe dieses Buch gelesen, weil ich vorher viel darüber gehört hatte und viel davon geschwärmt wurde. Ich bin bei solchen Hypes immer vorsichtig und habe deshalb meine Erwartungen etwas runter geschraubt. Der Anfang war etwas gewöhnungsbedürftig, es fiel mir schwer, mir Cinder als Frau vorzustellen, statt als „Maschine“. Aber Cinder ist eine so eine liebenswerte Protagonistin, dass es bald egal war, was sie nun war. Ich habe mich richtig in die Geschichte hineingezogen gefühlt und konnte mir alles genau vorstellen. Marissa Meyer hat einen schönen flüssigen Schreibstil und versteht es, ihre Welt so zu beschreiben, das man sie sich richtig gut vorstellen kann.
Ich habe mit Cinder mitgelitten und viele Figuren und Charaktere, die durch tiefe überzeugen, sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Dennoch hat dieses Buch auch einen kleinen Minus Punkt für mich:
Es ist zu vorhersehbar. Ich habe einige Sachen, bereits am Anfang gewusst, obwohl sie erst am Ende preisgegeben wurden. Das nimmt leider ein klein wenig die Spannung raus.

Eine wirklich schöne Geschichte und von der Autorin richtig gut umgesetzt. Die Charaktere haben tiefgang und wachsen einem schnell ans Herz. Trotz der Vorhersehbarkeit, ein wirklich schönes Buch, welches ich nur weiter empfehlen kann.



 
Cover: 5/5 Herzen: Das Cover hat mich in seinen Bann gezogen, erst bei näherem Hinsehen, erkennt man, dass das Muster aus kleinen Schuhen besteht.

Inhalt: 4/5 Herzen: Der Inhalt ist toll nur die Vorhersehbarkeit kostet ein Herzchen, in dieser Kategorie

Schreibstil: 5/5 Herzen: Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen.

Spannung: 4/5 Herzen: Dadurch das so vieles vorhersehbar ist, nimmt es ein bisschen die Spannung aus dem Buch.

Charaktere: 5/5 Herzen: Die Charaktere haben Tiefgang und wachsen einem durch ihre tollen Eigenschaften schnell ans Herz.


Insgesamt vergebe ich für dieses gut gelungene Buch, fantastische 4 von 5 Bücherherzen.

Kommentare:

  1. Yeah! Noch jemand der dem Zauber des Buches nicht widerstehen konnte :D

    LG, Heffa

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege jetzt schon eine Weile, ob ich es mir kaufen soll, oder nicht. Rezien würde es mich ja... Nur noch bin ich unschlüssig. Eben wegen dem Hype. Aber jetzt nach Deiner Rezi, da tendeiere ich immer mehr dazu, es mir doch zu gönnen.

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Babs

      Also ich kann dir wirklich nur ans Herz legen: Gönn es dir.
      Ich hab auch immer ein Problem mit diesen ganzen Hypes, weil ich dazu neige zu viel zu erwarten. Aber wenn du an dieses Buch mit ganz normalen erwartungen ran gehst, wird es dich bestimmt nicht enttäuschen, allein schon weil die Charaktere so toll und vielseitig sind.
      Auch die Idee die dahinter steckt, habe ich persönlich so noch nicht gelesen.

      Liebe Grüße

      Mone

      Löschen